+++ Unser Tipp +++ Unser Tipp +++ Unser Tipp +++ Unser Tipp +++

Hier können Sie Vorträge von Dieter Brinker herunterladen:

"Welche Auswirkun-gen hat das betrieb-liche Gesundheitsma-nagement auf das Rating nach Basel II" Folien zum Vortrag beim 5. Nordbadischen Forum, Mannheim


"Wissensbilanzen - Ansprüche an die ex-terne Berichterstat-tung"
Folien zum Vortrag beim Arbeitskreis Wissensmanagement, Karlsruhe
Termine
Hier finden Sie wichtige und interessante Termine

2.-4. November - 7. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit - Axica, Berlin
Das 7. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit findet vom 2. bis 4. November 2010 in Berlin statt. Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und For-schung, wird die Veranstaltung im Axica am 2. November 2010 eröffnen. Schwer-punkte des diesjährigen Forums sind die Themen „internationale Zusammen-arbeit“, „Klima und Energie“ sowie „Wasser“.
Hinweise zur Veranstaltung

27. Mai - "Fit durch Wissen - Wissensmanagement-Lösungen für den Mittelstand" - BMWi, Berlin
Wissen ist der zentrale Erfolgsfaktor im globalen Wettbewerb. Viele Unterneh­men haben diese Bedeutung erkannt, aber nur wenige haben Erfahrungen in der systematischen Nutzung – also dem Management – von Wissen gesam­melt. Gerade im Mittelstand herrscht Nachholbedarf. Machen Sie sich „Fit für den Wissenswettbewerb“ auf der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technolo­gie (BMWi) geförderten Tagung „Fit durch Wissen – Wissensmanagement-Lösun­gen für den Mittelstand“ am 27. Mai 2010 im BMWi.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

25. März - Wissenskapital strategisch und operativ entwickeln - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsaussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentralen immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

26. Januar - Forum demographischer Wandel - Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Im Rahmen des Forums wird die Bedeutung des Themas „demographischer Wandel“ für Unternehmen in Baden-Württemberg vorgestellt und diskutiert. Ziel ist es dabei, praxisorientierte und kennzahlenbasierte Handlungsansät­ze für Unternehmen aufzuzeigen, sowie eine Plattform für Erfahrungsaustausch und Informationen zu bieten.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

Termine aus 2009

25. November - Wissenskapital strategisch und operativ entwickeln - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsaussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentralen immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

7.+8. Mai - 5. Nordbadisches Forum "Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit - Universität Mannheim
Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Würt-temberg findet das 5. Nordbadische Forum "Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit" als interdisziplinäre Fachtagung für Arbeitsmediziner, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Arbeitspsychologen statt. Dieter Brinker ist mit einem Vor-trag zum Thema "Welche Auswirkungen hat das betriebliche Gesund-heitsmanagement auf das Rating nach Basel II" vertreten.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

22. April - Wissensbilanzen als Wettbewerbsfaktor für den Mittelstand - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsaussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentralen immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

Termine aus 2008

12. Dezember - Wissensbilanzen als Wettbewerbsfaktor für den Mittelstand - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsaussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentralen immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

12. November - Info-Seminar Vernetztes Denken -TECHMOTEUM, Kornwestheim bei Stuttgart
Das kostenlose Infoseminar "Vernetztes Denken: Zusammenhänge begreifen - er-folgreich handeln" vermittelt Ihnen die Schlüsselkompetenz der Zukunft im Umgang mit Komplexität und stellt Ihnen dabei die Software CONSIDEO-Modelervor, die erstmals Vernetztes Denken für die tägliche Praxis ermöglicht.
Hinweise zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

7. November - Ordentliche Mitgliederversammlung der GfWM, IHK, Frankfurt
Nachdem man sich in den beiden vergangenen Jahren zur Mitgliederversammlung in Karlsruhe getroffen hatte, findet sie dieses Jahr auf mehrfachen Wunsch wieder in Frankfurt statt. Neben den Berichten zum abgelaufenen Jahr und einigen Satzungs-änderungen wird turnusgemäß in diesem Jahr auch ein neuer Vorstand gewählt. Zu den guten Traditionen der GfWM gehört es außerdem, dass auch „Nicht-Mitglieder“ herzlich eingeladen sind, als Gäste an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.
Hinweise zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

9. Oktober - 6. Karlsruher Symposium für Wissensmanagement , Siemens Industriepark, Karlsruhe
Im 6. Symposium für Wissensmanagement stellen herausragende Referenten aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Praxis ihre Ideen, Perspektiven und Methoden dar, die Wissensmanagement in „lernenden“ Organisationen pro-fessionalisieren und personalisieren. Dabei ist nicht von einem Konsens der Modelle auszugehen. Die Veranstaltung bietet vielmehr Erkenntnisgewinn durch kontro-verse Diskussion zu den vorgestellten Thesen.
Hinweise zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

17. September - "Wissensbilanz - Made in Germany" - Wirtschaftsför-derung Region Freiburg, Kongresszentrum Konzerthaus Freiburg
Am 17. September 2008 findet zusammen mit der Wirtschaftsförderung Region Freiburg eine weitere von insgesamt 16 für 2008 geplanten Veranstaltungen zum Thema "Wissensbilanz - Made in Germany" statt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierte Pilotprojekt soll vor allem mittel-ständischen Unternehmen aufzeigen, wie sie ihre immateriellen Unterneh-menswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Führungsstrukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können.
Hinweise zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

12. September - 1. Kasseler Qualitätsmanagement-Symposium, Kassel
Qualitätsmanagement in den gesamten Innovationsprozess zu integrieren, zeichnet erfolgreiche Unternehmen, vor allem im asiatischen und japanischen Raum, aus. Welche Chancen für eine Beschleunigung von Innovationsprozessen und zur nachhaltigen Umsetzung von neuartigen Produkten, Dienstleistungen und Prozes-sen im Unternehmen bestehen, wenn Methoden und Strategien des integra-tiven Qualitätsmanagements angewandt werden, will das 1. Kasseler Quali-tätsmanagement-Symposium "Qualitätsmanagement im Innovationsprozess" ver-mitteln..
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

8. September - III. INQA-Know-how-Kongress "Demographie 2.0: Mode oder Megatrend?", INQA.de, Kölner Gürzenich
Der hochkarätige Event mit namhaften Experten, Politikern und Personalern aus ganz Deutschland zieht Bilanz in Sachen Demographie und entwickelt Perspek-tiven für die kommenden Jahre. Es erwartet die Teilnehmer unter anderem das neueste betriebswirtschaftliche Know-how in Sachen Demographie: ge-balltes Praxiswissen von Pionierunternehmen, die bereits demographiefest sind und die ihr Know-how gerne weitergeben.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

3.+4. September - BIBB-Fachtagung "Weiterbildung älterer Beschäftig-ter - Konzepte und Handlungsfelder", Gustav-Stresemann-Inst., Bonn
Die Tagung befasst sich mit den Hintergründen der Weiterbildung Älterer wie ihrer Beschäftigungssituation, ihren Potentialen und ihrem Lernverhalten und stellt in drei Handlungsfeldern ganz konkrete Konzepte für die Gestaltung der Weiterbildung und Personalentwicklung für ältere Beschäftigte und not-wendiger betrieblicher Rahmenbedingungen zur Diskussion.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

24. Juli - Themenschwerpunkt Wissensbilanz, Arbeitskreis Wissens-management Karlsruhe, Infocenter Kernkraftwerk Philippsburg
Im Arbeitskreis Wissensmanagement können Unternehmen aus den unter-schiedlichsten Branchen zusammen mit Bildungsinstitutionen ihre Erfahrungen austauschen. Durch diesen Erfahrungsaustausch und durch gemeinsame Projekte werden Synergien freigesetzt, die bei den Beteiligten Innovationen erzeugen und helfen, neues Wissen an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt verfügbar zu haben.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier
(Folien meines Vortrags zum download)

18. Juni - BMWi-Roadshow Wissensmanagement, IHK Hochrhein-Bodensee, Konstanz
Die "KMU-Roadshow Wissensmanagement", als Element der BMWi-Initiative "Fit für den Wissenswettbewerb", wird am 18. Juni 2008 in Konstanz Station machen. Im Rahmen der Veranstaltung "Wissen ist Macht - wenn man's teilt" werden praxiserprobte Wege, Methoden und Instrumente diskutiert, die Unternehmen helfen, die Wissensweitergabe im Unternehmen zu fördern
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

13. Juni - Intensiv-Workshop Vernetztes Denken -TECHMOTEUM, Kornwestheim bei Stuttgart
Ein Intensiv-Workshop, den wir zusammen mit unserem Kooperationspartner CONSIDEO GmbH, Lübeck, veranstalten, vermittelt Ihnen die Schlüsselkompetenz der Zukunft im Umgang mit Komplexität und stellt Ihnen dabei die Software CONSIDEO Modeler vor, die erstmals Vernetztes Denken für die tägliche Praxis ermöglicht.
Hinweise zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier
(Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unseren Partnercode dbc an)

3.+4. Juni - "ProWis Expedition Wissensmanagement" - BMWi, Berlin
15 Unternehmen aus dem Projekt "ProWis" berichten am 3. Juni 2008 im Bun-desministerium für Wirtschaft und Technologie über ihre spannenden Erfahrungen im Wissensmanagement. Der Name ist Programm: Die "ProWis-Expedition" lädt Führungskräfte und Praktiker ein, gemeinsam Neuland zu betreten oder gleich den Fahrplan für das eigene unternehmensspezifische Wissensmanage-ment zu erstellen. Dazu werden unterschiedliche Erfahrungen zu den in der Praxis eingesetzten Lösungen wie z. B. Wiki, Erfahrungssicherung oder Wissensstruktu-rierung von den Praktikern veranschaulicht. Einer der Höhepunkte des Tages ist der "Wissensmarktplatz" auf dem sich die Unternehmen mit Ihnen über die Ziele und Wege zum Wissensmanagement bereitwillig austauschen.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

26. Mai - "Wissensbilanz - Made in Germany" - IHK Region Stuttgart, Stuttgart
Am 26. Mai 2008 findet gemeinsam mit der IHK Region Stuttgart eine weitere von insgesamt 16 für 2008 geplanten Veranstaltungen zum Thema "Wissensbilanz - Made in Germany" statt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Tech-nologie (BMWi) initiierte Pilotprojekt soll vor allem mittelständischen Unter-nehmen aufzeigen, wie sie ihre immateriellen Unternehmenswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Führungsstrukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

20.-26. April - ARD-Themenwoche "Chancen einer alternden Gesell-schaft
Am kommenden Sonntag startet die ARD die Themenwoche zum demogra-fischen Wandel unter der Überschrift „Chancen einer alternden Gesellschaft“. Auf einer interessanten Website zur Themenwoche werden Aspekte wie „Arbeiten und Lernen“, „Gesundheit“, „Politische Debatte“, „Zusammenleben“, „Wirtschaft“ und „Soziale Sicherheit“ thematisiert. Daneben gibt es auch eine Gesamt-Über-sicht aller Sendungen der Themenwoche in Radio und Fernsehen und zahlreiche Videos und Audios aus den ARD-Programmen in der Vergangenheit.
Hinweise zur Themenwoche finden Sie hier

9.+10. April - Messe Personal 2008 - Neue Messe, Stuttgart
Die PERSONAL 2008, die älteste Fachmesse für Personalmanagement in Deutsch-and, findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Über 200 Aussteller zeigen auf der Neuen Messe in Stuttgart ein umfangreiches Angebot an Lösungen für Per-sonalmanagement, HR-Softwarelösungen, Zeiterfassung, Personaldienstleistung, Weiterbildung, e-Learning und Wissensmanagement. Unser Partner CONSIDEO GmbH zeigt an Stand F.02 in Halle 9 das führende Software-Werkzeug für “Vernetztes Denken”, den CONSIDEO-MODELER. (Am 10. April treffen Sie uns dort ebenfalls am Stand an)
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

7. April - Konferenz "Zukunftscheck Mittelstand - BMWi, Berlin
„Zukunftscheck Mittelstand“ ist das Ergebnis eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Auftrag gegebenen Forschungsprojekts, das KMU bei ihren Bankgesprächen unterstützen soll. Sicherheiten spielen bei der Vergabe von Krediten eine wichtige Rolle. Dabei geht es längst nicht mehr nur um die "harten Fakten" aus den Bilanzen. Auch die sog."immateriellen Vermögenswerte",  wie Kompetenzen, Kundenbeziehungen, Marke und Marktanteil, sind wichtige Krite-rien bei der Kreditentscheidung. Dies setzt allerdings voraus, dass KMU ihre im-materiellen Werte kennen und sie gezielt gegenüber ihren Kunden-beratern ansprechen.Wie dies geht, zeigt der im Auftrag des BMWi entwickelte "Zukunftscheck Mittelstand". Er wird bei der Konferenz vorgestellt und kann aus-probiert werden.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier ...und zur Anmeldung hier

27. +28. März - 3. Fachveranstaltung: Zukunft der Arbeit "Moderne Arbeitswelt - Belastung oder Chance?" - BGAG, Dresden
Überwiegen in der modernen Arbeitswelt Belastungen oder Chancen? Wie können Führungskräfte und Beschäftigte die sich ständig verändernden und stetig wachsen-den Anforderungen bewältigen? Welche Lösungsstrategien und Programme zur ge-sunden Gestaltung der Arbeitswelt sind aus Sicht der Unternehmen erfolgreich? Wie können Mitarbeiter zur Beteiligung motiviert werden? Welche Veränderungen müssen Unternehmen – auch angesichts des demografischen Wandels - in ihrer Personalpo-litik vornehmen, um auch zukünftig dynamische und belastbare Mitarbeiter zu haben?.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

18.+19. März - Personalmarketingkongress 2008 - Bamberg
Der Personalmarketingkongress 2008 zeigt praktische Lösungsansätze gegen den Mangel an qualifizierten Nachwuchskräften in Bildung und Wirtschaft auf. Die neuen Konzepte im Personalmarketing werden von Führungskräften aus der Wirt-schaft, Hochschuldozenten und Personalmarketingexperten in Vorträgen, Referaten und Open Space Diskussionen vorgestellt. Die Referenten präsentieren praktische Beispiele für die tägliche Umsetzung und fassen Anforderungen, die (hoch-) qualifizierte Absolventen an die Unternehmen stellen, zusammen.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

12. März - "Vernetztes Denken: Zusammenhänge begreifen - erfolgreich handeln" - Holiday Inn, Stuttgart-Weilimdorf
Ein Kurzworkshop, den wir zusammen mit dem BVMW Stuttgart und unserem Kooperationspartner CONSIDEO GmbH, Lübeck, veranstalten, vermittelt Ihnen die Schlüsselkompetenz der Zukunft im Umgang mit Komplexität und stellt Ihnen dabei eine Software vor, die erstmals Vernetztes Denken für die tägliche Praxis ermöglicht.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier
(Artikel über die Veranstaltung in DER MITTELSTAND 2/08)

11. März - Fachforum "Wissensbilanzen im Gesundheitswesen" - bwcon, Stuttgart
Wissen ist längst zu einem der bedeutendsten Rohstoffe in der Informations- und Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts geworden. Auch in den Unternehmen entscheiden neben harten Fakten zunehmend immaterielle Vermögenswerte, z.B. das Know-How der Mitarbeiter und gute Lieferanten- und Kundenbeziehungen, über den wirtschaftlichen Erfolg. Neben einer allgemeinen branchenübergrei-fenden Einführung in die Thematik werden beim Fachforum „Wissensbilanz im Gesundheitswesen“ auch konkrete Beispiele für die Einführung einer Wissens-bilanz vorgestellt.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

10. März - Wissensbilanzen als Wettbewerbsfaktor für den Mittelstand - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunfts-aussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentra-len immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

31. Januar - "Wissensbilanz - Made in Germany" goes LEARNTEC - Know-ledge Arena im Rahmen der LEARNTEC, Messe Karlsruhe
Im Rahmen der Learntec 2008 findet gemeinsam mit der IHK Karlsruhe eine von 25 Veranstaltungen zum Thema „Wissensbilanz – Made in Germany“ statt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierte Pilotprojekt soll vor allem mittelständischen Unternehmen aufzeigen, wie sie ihre immateriellen Unternehmenswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Füh-rungsstrukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können.
Hinweise zu Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier

Termine aus 2007

28. / 29. November - Know Tech 2007 : Mehr Wissen - mehr Erfolg - Konferenzzentrum IHK, Frankfurt/Main
Die KnowTech positioniert sich als jährlicher Kongress zum IT-gestützten industriellen Wissensmanagement in Unternehmen und Organisationen und bietet seit 1999 eine neutrale Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern, Anbietern, Wissenschaftlern und Politikern. Der Kongress stellt den Teilnehmern anhand von Praxisbeispielen erfolgreiche Strategien sowie erprobte Metho-den und Instrumentarien vor. Es wird gezeigt, wie Geschäfts- und Verwaltungspro-zesse mit Wissensmanagement effektiver gestaltet werden können.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

20. / 21. November - 3. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage - Liederhalle, Stuttgart
Auf dem 3. Kongress zum Thema Wissensmanagement erfahren Sie anhand fundierter Praxisbeispiele aus erster Hand, wie Sie Wissensmanagement in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrem Unternehmensbereich erfolgreich einführen. (Früh-bucherrabatt von 150 Euro bei Anmeldung bis 30.06.2007)
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

14. November - Wissensbilanzen als Wettbewerbsfaktor für den Mittelstand - IHK Zentrum für Weiterbildung, Heilbronn
- Veranstaltung wurde abgesagt - Neuer Termin: 10. März 2008 -
Die klassischen Bilanzierungsregeln stellen Manager bislang vor ein Dilemma: Wenn sie in die Zukunft ihres Unternehmens investieren, werden sie von der Gewinn- und Verlustrechung bestraft. Obwohl sich Wettbewerbsfähigkeit und Zukunfts-aussichten real verbessert haben, sinkt der Buchwert. Das obige Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken durchführen, zeigt, wie die zentra-len immateriellen Wertschöpfungsfaktoren des Unternehmens erfasst und bewertet werden können.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

24. Oktober - "Wissensbilanz - Made in Germany" goes Konstanz, Landkreis Konstanz und IHK Hochrhein-Bodensee, Konstanz
Am 24. Oktober 2007 findet gemeinsam mit der Bodensee Standort Marketing GmbH und der IHK Hochrhein-Bodensee eine weitere von 25 Veranstaltungen zum Thema "Wissensbilanz - Made in Germany" statt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierte Pilotprojekt soll vor allem mittelstän-dischen Unternehmen aufzeigen, wie sie ihre immateriellen Unternehmenswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Führungsstrukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

16. Oktober - BMWi-Roadshow Wissensmanagement, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Villingen-Schwenningen
Die "KMU-Roadshow Wissensmanagement", als Element der BMWi-Initiative "Fit für den Wissenswettbewerb", wird am 16. Oktober 2007 in Villingen –Schwenningen Station machen. Im Rahmen der Veranstaltung "Wissensweitergabe beim Fach- und Führungskräftewechsel" werden praxiserprobte Wege, Methoden und Instrumente diskutiert, die Unternehmen helfen, das vorhandene Wissen zu nutzen und es zielgerichtet weiterzuentwickeln
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

10. Oktober - RKW-Forum - L-Bank, Stuttgart
Das RKW Baden-Württemberg lädt in die L-Bank nach Stuttgart ein. Ab 17 Uhr dis-kutieren zum Thema „Gehen uns die Mitarbeiter aus? – Die demographische Entwicklung und ihre Folgen für die Wirtschaft...“ der Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Buchautor Dr. Frank Schirrmacher, der Geschäftsführer der Prognos AG Christian Böllhoff  sowie der Vorsitzende der Geschäftsführung der Leitz Holding GmbH & Co. KG und Präsident des VDMA Dr. Dieter Brucklacher.  Die Podiumsdiskussion wird moderiert von der Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg Dr. Gisela Meister-Scheufelen.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

11./12. September -Demographie-Forum auf "Zukunft Personal 2007", Messe Köln
Ausgerichtet von INQA und ddn findet das Forum am 11. und 12. September in Halle 3.2 der "Zukunft Personal 2007" in der Messe Köln statt. An dem Demographie-Forum beteiligen sich Unternehmen und Organisationen, dieals Vorreiter im Um-gang mit dem demographischen Wandel gelten können. Das Forum will aufzei-gen, dass Themen wie Age-Management und alternsgerechte Personalpoli-tik so rasch wie möglich angegangen werden müssen
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

27./28. August - 4. Internationale Konferenz für Wissensmanagement (ICKM), Wien
Die 4. ICKM findet im Herzen Wiens statt. Damit wird die ICKM Idee fortgeführt, Wis-senschaftlerInnen, PraktikerInnen, EntwicklerInnen, AkademikerInnen und Anwen-derInnen in den unterschiedlichen Bereichen des Wissensmanagements zusammen-zuführen. In diesem Rahmen veranstaltet Andreas Brandner, GF von Knowledge Management Austria gemeinsam mit Leif Edvinsson, President of The New Club of Paris und Günther Koch, dem "Vater" der Wissensbilanzierung einen Workshop zum Thema Wissensgesellschaft & Wissenspolitk.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

19. Juli - 4. Mittelstandsforum Baden-Württemberg, KKL Stuttgart
Diese mittlerweile fest etablierte Veranstaltung dient dem Austausch und der Information und sie dient der Partnerschaft zwischen den Kreditinstituten und mittelständischen Betrieben in Baden-Württemberg.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

19. Juli - "Wissensbilanz - Made in Germany" goes Nürtingen, Wirt-schaftsförderung Nürtingen und IHK Region Stuttgart
Am 19. Juli 2007 findet gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürtingen und der IHK Region Stuttgart, Bezirkskammer Esslingen- Nürtingen eine weitere von 25 Veranstaltungen zum Thema "Wissensbilanz - Made in Germany" statt. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierte Pilotprojekt soll vor allem mittelständischen Unternehmen aufzeigen, wie sie ihre imma-teriellen Unternehmenswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Führungsstrukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

13. Juli - Wissen - zentraler Baustein für mehr Innovation - IHK Stuttgart
Die Roadshow Wissensmanagement macht am 13. Juli Station bei der IHK Region Stuttgart.Thema der Veranstaltung ist „Wissen – zentraler Baustein für mehr Innovation“. Die „KMU-Roadshow Wissensmanagement“ ist Teil der Initi-ative „Fit für den Wissenswettbewerb“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Ihr Ziel ist es, bewährte Ansätze eines erfolgreichen Umgangs mit Wissen aus der Praxis in die Praxis zu vermitteln. Dazu gehört, dass Sie mit den Referenten in einen intensiven Dialog und Erfahrungsaustausch eintreten. Es erwar-tet Sie also mehr als „nur“ ein Vortrag.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

19. / 20. Juni - Wissen macht Zukunft - BMWi, Berlin
Im Rahmen der Initiativen "WissensMedia" - Wissensmanagement in mittelständi-schen Unternehmen und öffentlicher Verwaltung und "Fit für den Wissenswett-bewerb" des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) findet die Konferenz "WISSEN MACHT ZUKUNFT" am 19./20. Juni 2007 im BMWi in Berlin statt. Die Konferenz will gerade kleineren und mittleren Unternehmen sowie öffentliche Verwaltungen über die Möglichkeiten und Potenziale von Wissens-managementkonzepten bei der Lösung ihrer bestehenden Probleme informieren und konkrete Unterstützungsangebote aufzeigen
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier ...und zur Anmeldung hier

24. Mai - CoffeeTalk zu MindManager 7 - mindacademy, Ludwigsburg
Die mindacademy in Ludwigsburg, die von Marilla Bax (Unternehmensberatung Marilla Bax & Partner) gegründet wurde, setzt ihre im letzten Jahr erfolgreich ge-startete Veranstaltungsreihe CoffeeTalk mit vier weiteren Veranstaltungen fort. Thema der Veranstaltungen ist jeweils der neue MindManager Pro 7, Analysen mit Mind-Manager sowie ein Praxis-Vortrag. In Ludwigsburg stellt Dieter Brinker, dbc-consult, die schrittweise Entwicklung seiner OnePage zum Thema Wissensbilanz OnePage zur Wissensbilanz vor.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier ...und zur Anmeldung hier

19. April - Prämierung der Preisträger des Wettbewerbs "Chancen mit Erfahrung" des BMWi - BMWi, Berlin
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) beteiligt sich mit dem Wettbewerb „Chancen mit Erfahrung“ im Rahmen der Mittelstandsinitiative der Bundesregierung nicht nur an der öffentlichen Diskussion zum Thema „Heraus-forderungen des demografischen Wandels“, sondern unterstützt mit den Ergebnissen insbesondere mittelständische Unternehmen aktiv bei der Suche nach individuellen Lösungen zur Bewältigung des demografischen Wandels.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

22. März - Die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern - BVMW, Stuttgart
Auf einer Veranstaltung des Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), Kreisgeschäftsstelle Stuttgart, referieren Dieter Brinker, Unterneh-mensberatung dbc-consult, sowie Michael Harst, Vorstand der Extern Rating AG, und Kurt Bausch, Geschäftsführung der Dr. Karl Bausch GmbH Vaihingen, zum Thema  "Mit einer Wissensbilanz das Immaterielle Vermögen bewerten und steuern". Im Rahmen der Veranstaltung wird das Konzept der Wissensbilanz - Made in Germany vorgestellt, der Nutzen einer Wissensbilanz aus Sicht von Bank und Rating beleuchtet und die Erfahrungen eines Unternehmens berichtet.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

14. März - Demographie-Werkstatt Deutschland - Berlin
Was sofort ins Auge fällt: Das Thema Demographie ist konkret geworden, und es findet immer mehr Aufmerksamkeit - in den Unternehmen, aber ebenso in Politik und Gesellschaft.In fünf Fachforen - den sogenannten Werkstätten - vermitteln nam-hafte Experten aus der Politik und dem Unternehmensnetzwerk ddn das aktuelle Know-how und viele Good Practices zu den zentralen Themen des demographi-schen Wandels.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

1. März - BVMW-UnternehmerTag - Messe Ulm
Über 100 beteiligte Unternehmen sowie zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Medien werden unter dem Motto Mittelstand macht mobil wieder Impulse und Anregungen geben. Die Veranstaltung wird eröffnet von Ernst Pfister, Mini-ster für Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg und Oberbürger-meister Ivo Gönner. dbc-consult wird als Mitglied im BVMW zusammen mit seinen Partnern vom VBU Verbund Beratender Unternehmer auf einem Gemeinschafts-stand (Stand 9) vertreten sein, die auch das Consulting-Fachportal ADAIS (www.adais.de) vorstellen.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

15. Februar - Wissensmanagement und Wissenstransfer im Profifußball - Gottlieb Daimler Stadion, Stuttgart
Fußball ist mehr als nur eine sportliche Höchstleistung. Längst spielen auch Wissens-management-Lösungen eine entscheidende Rolle auf dem Weg zur Tabel-lenspitze. Daher heißt es auch beim VfB Stuttgart jeden Tag aufs Neue: Informa-tionen recherchieren, archivieren und sekundenschnell wieder finden.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier

15. Februar - Wissensmanagement und Wissensbilanz von der Praxis für die Praxis - Knowledge-Arena auf der LEARNTEC, Karlsruhe
Die Knowledge-Arena bündelt das Ausstellungsangebot von Software- und Lösungsangeboten für die Bereiche Wissensmanagement und Wissensbilan-zierung der LEARNTEC. Die Aussteller der Arena organisieren 2007 ergänzend ein spezielles Forum am Vormittag des 15.2. auf der Bühne der Aktionshalle für die Banking- und Analystenszene. Hierbei geht es um die Kriterien einer Wissens-bilanz und deren Anerkennung für börsennotierte Unternehmen in der Bewertung, um deren Anerkennung für Basel-II und bei der Startup-Finanzierung.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier (siehe Seite 7).

14. Februar - Der Stellenwert von Erfahrungswissen - LEARNTEC, Karlsruhe
Firmen betonen immer wieder: unsere wichtigste Ressource ist das Human Capital. Damit sind vor allem Wissen, Kompetenzen und Erfahrungen gemeint, über die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen. Dieses Kapital beziehungsweise Potenzial gilt es im Unternehmen zu halten, wenn Mitarbeiter ausscheiden, und im Betrieb schnell zu multiplizieren, wenn jemand neu hinzukommt. (Spinner Suite, 10:00 bis 17:00)
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

13. Februar - Lernen 50plus: Erfahrungswissen im Betrieb binden - LEARNTEC, Karlsruhe
Der demografische Wandel und der Innovationsdruck stellen die Unternehmen vor Herausforderungen: Wie kann der sich abzeichnende Fachkräftemangel vermieden werden und welche Rolle spielen dabei alternde Mitarbeiter? (Themenfeld Didaktik, 14:00 bis 17:00)
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

Termine aus 2006

12. Dezember - Kann man Wissen bilanzieren? - IHK Bezirkskammer Böblingen
In der Veranstaltung werden Sie mit der Wissensbilanz nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis vertraut gemacht: Sie erhalten Einblick in die praktische Umsetzung der Wissensbilanz bei einem Stuttgarter Unternehmen, Sie erpro-ben das Instrument selbst in kurzen Praxisteilen und Sie erfahren, wie die Finanzwelt dieses Instrument beurteilt.
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

7. Dezember - Wissensbilanz und Balanced Scorecard - Hochschule Pforzheim
Das Verbindungsbüro Hochschule & Wirtschaft der Hochschule Pforzheim wird in einem Vortrag zum Thema „Wissensbilanz und Balanced Scorecard - zwei Führungsinstrumente zur strategischen Steuerung“ auf die Abgrenzung und das Zusammenwirken von Wissensbilanz und BSC näher eingehen. Referent ist Guido Pfeifer. Er führte die VR Bank Südpfalz als erstes deutsches Kreditinstitut zu einer vollständig veröffentlichten Wissensbilanz und gehört daher in Deutschland zu den praxiserprobten Pionieren auf diesem Gebiet. Im Sommer 2006 machte er sich selbstständig und unterstützt seitdem insbesondere mittelständische Unternehmen bei ihrer Unternehmenssteuerung und im Risikomanagement.
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

30. November - Die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern - BVMW, Stuttgart
- Veranstaltung ist ausgefallen -
Auf einer Veranstaltung des Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), Kreisgeschäftsstelle Stuttgart, referieren Dieter Brinker, Unterneh-mensberatung dbc-consult, sowie Michael Harst, Vorstand der Extern Rating AG, und ein mittelständisches Unternehmen zum Thema  "Mit einer Wissensbilanz das Immaterielle Vermögen bewerten und steuern". Im Rahmen der Ver-anstaltung wird das Konzept der Wissensbilanz - Made in Germany vorgestellt, der Nutzen einer Wissensbilanz aus Sicht von Bank und Rating beleuchtet und die Erfahrungen eines Unternehmens berichtet.
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

22. und 23. November - 6. KIBNET-Jahrestagung - Ismaning
Die Jahrestagung steht unter dem Thema "Personalentwicklung in der ITK-Branche - Ansätze, Modelle, Perspektiven". Am 2. Tag wird Mart Kivikas, Mitglied im Arbeits-kreis Wissensbilanz, im Panel II das Thema "Nutzenorientierte Personalent-wicklung am Beispiel von Wissensbilanzen" behandeln.
Hinweise zum Programm finden Sie hier.

13. November - Innovationsmanagement stärkt Kapital und Ertrag -
- Veranstaltung ist ausgefallen -
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in einer Studie „Innovation im Mittelstand“ vom Juli 2006 aufgezeigt, dass immaterielle Vermögenswerte stärker als bisher für die Unternehmensfinanzierung genutzt werden können. Der Verbund Beratender Unternehmer (VBU) stellt das aktuelle Thema gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart und dem Wirtschafts-ministerium Baden-Württemberg in einer gemeinsamen Veranstaltung zur Diskussion und bietet Lösungen an.
Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier ...und zur Anmeldung hier

6. November - Strategisches Management - IHK Akademie, München
Weiche Faktoren im Unternehmen mess-, steuer- und bewertbar machen ist das Ziel einer Wissensbilanz. Für das Rating nach Basel II wird die Steuerung dieser Erfolgsfaktoren immer bedeutsamer. Vorgehen, Aufwand und Nutzen werden im Seminar mit dem Titel "Wissensbilanz und Nutzen für ihr Unternehmen" dargestellt.
Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

26. und 27. Oktober - Excellent führen - nachhaltig handeln - DGQ, München
Seit März 2006 gibt es einen erneut überarbeiteten und aktualisierten „Sustainable Excellence Ansatz“ – die neueste und umfangreichste Ergänzung des EFQM-Modells in Richtung Nachhaltiges Wirtschaften. Das Vorgehen und die Erfahrungen hieraus sind wesentlicher Inhalt eines Seminars, das von der DGQ Deutsche Gesell-schaft für Qualität e.V. veranstaltet wird..
Hinweise zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie hier.

25. und 26. Oktober - KnowTech 2006 - München
Die „KnowTech 2006“ ist die achte Konferenz zum Schwerpunkt Wissensma-nagement und findet in diesem Jahr wiederum im Internationalen Kongress-zentrum München (ICM) im Rahmen der SYSTEMS 2006 statt. Die KnowTech hat sich zur wichtigsten anwendungsorientierten Wissensmanagement-Konferenz im deutschsprachigen Raum profiliert.
Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

25. Oktober 2006 - Finanzierungsmöglichkeiten für den Mittelstand - Hochschule Wismar
Der Vortrag Prof. Dr. em. Ulrich Steins zum Thema "Alternative Finanzierungs-möglichkeiten für den Mittelstand nach Basel II" richtet sich nicht nur an Studenten der Hochschule Wismar. Er steht auch interessierten Unternehmern und Praktikern offen. Der Vortrag findet am Mittwoch, dem 25. Oktober 2006, um 10:00 Uhr in Haus 1, Raum 209 im Rahmen eines regulären Seminars statt.
Hinweise zum Seminar finden Sie hier

18. bis 20. Oktober 2006 - Forum Wissens- und Technologietransfer - DHV Speyer
Zunächst stehen Organisationsmodelle des Technologietransfers auf dem Programm. Der zweite Themenblock befasst sich mit Netzwerk- und Schnittstellenmanagement aus der Sicht von Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Wie sich das Poten-zial innerhalb von Organisationen besser ausschöpfen lässt, wird in einem Themenblock zu Wissensbilanzen untersucht. Prof. Dr. Klaus North fragt hier: Wozu dienen Wissensbilanzen? Ein weiterer Beitrag befasst sich dann mit der Wis-sensbilanzierung an österreichischen Universitäten. Die Analyse der rechtlichen und finanziellen Rah-menbedingungen für die Patentverwertung runden die Tagung ab
Hinweise zum Seminar finden Sie hier

16. und 17. Oktober 2006 - Spezialseminar: Wissensmanagement in Unternehmensprozessen verankern - KM Academy, Wien
Wenn Prozesse der Blutkreislauf eines Unternehmens sind, dann ist Wissen der Sauerstoff, der die Organisation antreibt. Wir wird Wissen in den Geschäfts-prozessen transportiert, genutzt und verarbeitet? Kann ein Prozess ohne Wissens-management überhaupt sinnvoll gesteuert werden? Das Ineinandergreifen zweier Managementansätze wirft viele Fragen auf, bietet aber auch enorme Chancen in der Gestaltung von Organisationen. Wissens- und prozessorientierte Sicht-weisen helfen bei der Identifikation von Stärken und Schwächen und beim Design, wie auch der Umsetzung von Organisationsprojekten. Entdecken Sie in die-sem Seminar wie Wissen in Prozessen wirkt.
Hinweise zum Seminar finden Sie hier ...und zur Anmeldung hier

12. und 13. Oktober 2006 - 2. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage
Mit der Fußball-WM hat Deutschland im In- und Ausland wahrhaft weltmeisterlichen Eindruck hinterlassen. Neben spannenden Spielen, begeisterten Fans und traum-haftem Wetter ist der Erfolg aber auch das Ergebnis eines professionellen Wissensmanagements. Welche Werkzeuge des Wissensmanagements Franz Beckenbauer und Co. eingesetzt haben und was wir daraus für das daily business – auch außerhalb des Fußballs – lernen können, erläutert Erwin Staudt, Präsident des VFB Stuttgart, exklusiv auf den 2. Stuttgarter Wissensmanagement-Tagen am 12. und 13. Oktober 2006 in der Liederhalle.
Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

12. Oktober 2006 - 4. Symposium für Wissensmanagement - Karlsruhe
Der Arbeitskreis Wissensmanagement Karlsruhe e.V. und die Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (GfWM) veranstalten gemeinsam im Siemens Industriepark in Karlsruhe das 4. Symposium für Wissensmangement. In den Berichten aus der Praxis behandelt u.a. Anja Flicker von der reinisch AG in Karlsruhe das Thema "Wissensbilanz im Kontext zum Wissensmanage-ment".
Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

21. und 22. September 2006 - "Wissensbilanz - Chance für den Finanz-markt" - Frankfurt
Der Arbeitskreis Wissensbilanz AK-WB und das Fraunhofer IPK veranstalten den Expertenworkshop »Finanzmarkttest«. Banker und Finanzexperten können hier eine vom AK-WB entwickelte Bewertungsmethode kennenlernen, die es Unternehmen ermöglicht, gezielt deren immaterielle Vermögenswerte wie zum Beispiel Wissen und die Fähigkeiten der Mitarbeiter aufzudecken und darzustellen. In einem eintägigen Workshop soll ein »Leitfaden für die Anwender der Wissens-bilanz« in der Praxis getestet und gegebenenfalls angepasst werden. Die Teilnehmer am »Finanzmarkttest« werden unmittelbar erfahren, wie eine Wissens-bilanz dazu beitragen kann, Informationsasymmetrien abzubauen und damit die Kapitalallokation zu verbessern.
Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

11. September 2006 - "Best of Excellence" - Darmstadt
Was Unternehmen erfolgreich macht und was erfolgreiche Firmen anders machen, wird während des kostenlosen Info-Abends "Best of Excellence - Kriterien für den unternehmerischen Erfolg in Deutschland" vorgestellt. Dort präsen-tieren die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ), Frankfurt, und die Wirtschaftsjunioren der IHK Darmstadt am 11.September 2006 um 19.00 Uhr in der IHK Darmstadt die wichtigsten Ergebnisse aus dem Excellence Barometer(ExBa). Dabei handelt es sich um die jährliche Benchmark-Studie zur Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

8. September 2006 - Innovationstagung Wirtschaftsraum Bodensee - St. Gallen
Die Innovationstagung des Wirtschaftsraumes Bodensee dient als Impuls-plattform für "gelebte Innovation" und setzt den Fokus gezielt auf die Nutzung und Aktivierung, respektive Reaktivierung der inneren Stärke und der Erfolgspotentiale. U.a. wird Prof. DI Günter R. Koch, vormals: CEO Austrian Research Center, das Thema "Die Wissensbilanz: Im Unternehmen - In der Region " (Innovation basiert auf Wissen) behandeln. Hinweise zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

25. August 2006 - Alpbacher Technologiegespräche - Alpbach/Tirol
Die Austrian Research Centers, Ko-Veranstalter der Alpbacher Technologiege-spräche, stellen am 25. August 2006 im Böglerhof, in Alpbach/Tirol, ihre zum sieb-ten Mal in Folge erstellte Wissensbilanz für 2005 vor. Sie ermöglicht einen direkten Vergleich mit den Vorjahren und erlaubt darüber hinaus den Vergleich mit international gültigen Benchmarks. Die Ankündigung zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

27. Juli 2006 - AKWM-Praxistag - Karlsruhe
Am 27. Juli 2006 veranstaltet der Arbeitskreis Wissensmangement Karlsruhe e.V. (AKWM) einen Praxistag unter dem Motto "Einführungsberichte zu WM-Projekten". Diese kostenlose Veranstaltung findet von 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr bei der EnBW in Karlsruhe statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung mit dem Thema "Wissensmanagement bei der EnBW AG" stehen Wissensbilanzierung, WM in der Praxis, WM-Konzept, Wissenscup. Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

5. Juli 2006 - "Wissensbilanz - Made in Germany" - Karlsruhe
Am 5. Juli 2006 findet in der IHK Karlsruhe eine weitere von insgesamt 25 Veran-staltungen zum Thema „Wissensbilanz – Made in Germany" statt. Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierte, vom Arbeitskreis Wissensbilanz fachlich und von der AWV organisatorisch koordinierte Roadshow soll vor allem mittelständischen Unternehmen aufzeigen, wie sie ihre immateriellen Unternehmenswerte wie Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter, interne Führungs-strukturen und externe Beziehungen darstellen, bewerten und besser nutzen können. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie hier.

Über uns    |    Termine    |    Site-Map    |    News    |    Kontakt    |    Impressum
Copyright © 2007 dbc-consult. All Rights Reserved.